Januar 2019
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Schachaufgabe

Archiv SCO

Erfolgreicher Jahresabschluß in Umkirch

von Jens Alber

Beim traditionellen Schnellschachturnier in Umkirch am 30.12.2018 stellte der SCO zwei starke Mannschaften. In der ersten Mannschaft spielten Mario Rösch, Philipp Germer, Edi Kais und Alex Lang. Für die Zweite saßen Martin Heß, Thomas Ruf, Jens Alber und Peter Pauk an den Brettern. Dieses Jahr war das Turnier extrem stark besetzt. 10 Mannschaften mit einem Schnitt von über 2000 DWZ waren am Start und Oberwinden 2 war mit einem Schnitt von über 1700 nur auf Position 17 von 25 gesetzt. Daher galt es, einmal mehr den Oberwindener Kampfgeist zu zeigen, um gute Resultate einfahren zu können.  

Die erste Mannschaft startete perfekt in das Turnier und bezwang in den ersten beiden Runden FR-Wiehre mit 3:1 und Heitersheim mit 3,5:0,5. Das dritte Spiel ging gegen Riehen 1, den drittbesten Schweizer Verein der abgelaufenen Saison, denkbar knapp mit 1,5:2,5 verloren, wobei Philipp, Edi und Alex jeweils ein Remis erreichten. Nach einem 4:0 über Endingen lag Oberwinden 1 auf dem 2. Platz. Dann folgte das erste Highlight: ein 3:1 über den späteren Zweitplatzierten Zähringen 1. Mario, Philipp und Alex konnten ihre Partien gewinnen. Keine Chance hatte man dann gegen Winterthur, den Schweizer Meister von 2017, und unterlag mit 1:3, wobei Philipp seine Partie gewann. In der siebten Runde folgte dann das Highlight schlechthin, als der ewige Kontrahent aus Emmendingen sensationell mit 3,5:0,5 geschlagen wurde! Mario, Philipp und Alex gewannen und Edi konnte remisieren. Schon allein aufgrund dieses denkwürdigen Sieges wird uns dieser Tag noch lange in Erinnerung bleiben. Bravo Jungs! In Runde 8 setzte es dann leider eine 1:3 Niederlage gegen Dreisamtal und in Runde 9 konnte die Erste ein 2:2 gegen Dreiländereck erspielen. In der vorletzten Runde wurde Riehen 2 mit 3,5:0,5 bezwungen und man durfte sich berechtigte Hoffnungen auf Platz 3 oder eventuell sogar noch Platz 2 machen. Leider kam Oberwinden 1 in der letzten Runde allerdings nicht über ein 2:2 gegen Jura Sundgau hinaus. Dennoch belegte unsere Erste am Ende einen hervorragenden 4. Platz vor Emmendingen (5. Platz) und konnte noch einen Pokal abstauben. In diesem Feld eine ganz starke Leistung. Herzlichen Glückwunsch! Philipp Germer verpasste den Preis für das beste Brett 2 zudem nur denkbar knapp um 0,5 Punkte. Es war aber eine hervorragende Leistung von allen!

Edi Kais, Philipp Germer und Mario Rösch (v.l.)

Auch die zweite Mannschaft schlug sich in diesem Feld mehr als wacker. Martin Heß und Thomas Ruf hatten es an den vorderen Brettern allerdings sehr schwer. Dennoch konnten sie 3 bzw. 4 Punkte beisteuern. Jens Alber und Peter Pauk hatten an den Brettern 3 und 4 hingegen des Öfteren lösbare, aber keine leichten Aufgaben. Jens spielte ein gutes Turnier und musste gegen die nominell schwächeren Gegner nur 0,5 Punkte abgeben, konnte dafür aber auch den einen oder anderen stärkeren Gegner bezwingen. Mit etwas mehr Präzision wäre auch noch der ein oder andere Bigpoint drin gewesen, aber das sollte an diesem Tag nicht sein. Peter Pauk erwischte einen Sahnetag und spielte lange um den Preis für das beste Brett 4 mit, obwohl auch dort noch zahlreiche Spieler jenseits der 2000er-Marke saßen. Gegen FR-Wiehre konnte Peter einen Bigpoint einfahren und bezwang mit Michael Stock sogar einen 2200er. Aufgrund dieser soliden Mannschaftsleistung war Oberwinden 2 vor der letzten Runde sogar noch unter den Top 10 und führte die Wertung um den Ratingpreis für die beste Mannschaft  unter 2000 DWZ an, was mit einem Schnitt von 1734 alles andere als selbstverständlich ist. Leider fehlte in der letzten Runde das erhoffte Losglück und es setzte zum Abschluss ein 0:4 gegen Zähringen 1. Dennoch darf die Zweite auf dieses Ergebnis mehr als stolz sein.     

Martin Hess, Thomas Ruf, Jens Alber und Peter Pauk (v.l.)

Das Turnier gewann Winterthur souverän und unangefochten vor Zähringen 1, Riehen 1, Oberwinden 1 und Emmendingen.

Die Ergebnisse unserer Spieler im Einzelnen:

Oberwinden 1:

Brett 1: Mario Rösch             6/11
Brett 2: Philipp Germer          7/11
Brett 3: Edi Kais                    7,5/11
Brett 4: Alex Lang                 7,5/11

Oberwinden 2:

Brett 1: Martin Heß                3/11
Brett 2: Thomas Ruf              4/11 
Brett 3: Jens Alber                  6,5/11
Brett 4: Peter Pauk                 8/11    

Comments are closed.