März 2019
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Schachaufgabe

Archiv SCO

Kreisduelle

Einen großen Vergleichskampf sah der Spielplan in der 7. Verbandsrunde vor. Drei Oberwindener Mannschaften waren in der Kreisstadt zu Gast um Punkte zu kämpfen. Das Ergebnis: 1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage.

Kreisklasse D

Unsere jüngsten konnten in der Kreisklasse D gegen die nominell stärkeren Emmendingener Fünfte gut bestehen. Michael Neuendorf mit einem Remis am Spitzenbrett sowie Felix Schindler, Johannes Wehrbein und Tobias Weber mit Siegen zeigten eine starke Leistung und entführten aus Emmendingen die Punkt mit einem 0,5:3,5 Sieg. Damit belegt man zwei Spieltage vor Schluss den zweiten Tabellenrang und hat bereits drei Punkte Vorsprung vor dem Drittplatzierten. Noch ein Sieg aus den verbleibenden zwei Spielen und die Vizemeisterschaft und ein möglicher Aufstieg ist nicht zu nehmen.

Bereichsliga Süd

Oberwinden 2 war zwar etwas ersatzgeschwächt, zeigte aber eine sehr kämpferische Leistung und konnte gegen Emmendingen 3 ein Unentschieden erzielen. An Brett 1 holte Michael Weber gegen einen über 200 DWZ stärkeren Gegner ein Remis. Auch Markus Mack spielte Remis. Siege holten Jens Alber, Wolfgang Scherer und Martin Schneider. Mit lediglich zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Waldkirch rangiert man auf dem dritten Platz und hat sich noch Chancen auf den Aufstieg bewahrt.

Verbandsliga Süd

Beim Tabellenführer der Verbandsliga war man im Schnitt mit “nur” 100 DWZ-Punkte schlechter angetreten. Trotz der deutlichen Unterlegenheit zeigte sich das auf den Brettern kaum. Zünglein an der Waage waren die Mittelbretter mit Jürgen Schulte und Alex Lang. Jürgen hatte zwar die gegnerische Dame erobert, musste diesem aber zu viel Material überlassen und verlor. Der Gegner von Alex Lang, Kabarettist und Exbundesligaspieler Matthias Deutschmann kam mit den weißen Steinen schlecht aus der Eröffnung und bot bereits nach 8 Zügen die Punkteteilung an. Der SCO Mannschaftsführer spielte weiter und erreichte eine aussichtsreiche Stellung. In beiderseitiger Zeitnot versuchte er mit einem Qualitätsopfer den Gegner zu irritieren. Stattdessen spielte Deutschmann die Stellung souverän runter so dass auch dieses Brett verloren ging. Zuvor holte Daniel Sonnenfeld am dritten Brett Remis. Leider verloren auch Philipp Germer und Andreas Wernet ihre Partien. Hervorragendes Schach zeigten Manu Reinhardt, der den amtierenden italienischen Meister Lorenzo Lodici am Rand einer Niederlage hatte und Remis spielte. Ebenfalls sehr gut aufgelegt sind Mario Rösch und Joachim Diehl, die beide ihre Partien zum Erfolg führen konnten. Endergebnis 5:3 für Emmendingen. Am nächsten Spieltag reist man zur Übermannschaft Ötigheim um am letzten Spieltag Heitersheim zu empfangen. Praktisch sollte der Klassenerhalt bereits geschafft sein, theoretisch wäre aber ein Abstieg noch möglich.

Bezirksliga

Mangels Spieler musste das Spiel der Dritten gegen Zähringen 3 kampflos aufgegeben werden. Damit rutscht man sehr nahe an die Abstiegsplätze und wird in den letzten beiden Runden jeden Punkt zum Klassenerhalt benötigen.

Comments are closed.