August 2018
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Schachaufgabe

Archiv SCO

Isolani zum Trainingsauftakt

Zum Start des Sommertrainings hat Mario einige Taktikaufgaben gestellt. Dem Auditorium, das aus Spielern von der Dritten bis zur Ersten bestand, half es die Gehirnzellen in den Schachmodus zu schalten und für das eigentliche Thema vorzubereiten.

Das Thema des Abends, “Damenisolani”, hatte Mario exzellent vorbereitet:

Ein Bauer auf der halboffenen d-Linie, der keinen Nachbarn hat, also von den übrigen Bauern isoliert ist, nennen wir Isolani. Diese Bauernstruktur kann aus vielen verschiedenen Eröffnungen wie z.B. Damengambit, Caro-Kann, Sizilianisch, aber auch aus Französisch, Russisch oder der Nimzo-Indischen Verteidigung entstehen. Das hatten viele von uns schon auf dem Brett.

Ist es gut wenn man einen isolierten Damenbauer hat oder nicht? Wann ist er eine Stärke, wann eine Schwäche?  Und überhaupt, wie spielt man mit und wie gegen einen Damenisolani? Dies alles hat Mario in einem sehr kurzweiligen Abend seinen interessierten Schachkollegen vermittelt.

Ein paar wichtige Punkte zum Damenisolani sind:

  • Der Damenisolani beschert seinem Besitzer mehr Raum, sichert wichtige Zentrumsfelder und ist eine dynamische Waffe.
  • Die Gegenpartei versucht das Blockadefeld vor dem Isolani für sich zu beanspruchen, hierzu eignen sich die Springer, die auch dafür sorgen einen günstigen Vorstoß des Gegners mit dem Isolani zu unterbinden. Hat man das Blockadefeld unter Kontrolle ist alles gut. Aber Achtung Angriffe des Isolanispielers können zu Figurenüberlastung führen.
  • Figurenabtausch ist von Vorteil wenn man gegen den Isolani spielt, denn im Endspiel neigt der Bauer zur Schwäche.
  • Für den Isolani-Spieler kann es jedoch von Vorteil sein, wenn Schwerfiguren getauscht werden.
  • Wichtig scheint dass man den Isolani im richtigen Moment vorstößt um ihn aufzulösen, damit die eigene Schwäche los wird und dem Gegner Schwächen beschert. Er kann aber auch zu einem starken Freibauern mutieren.
  • Allzu sorgloses Spiel gegen den Isolani kann schnell zur Niederlage führen, z.B. ein weißer Angriff mit Dame-Läufer-Batterie auf h7 sollte sofort mit g6 begegnet werden.

Vielen Dank an Mario, der ein klasse Training gestaltete und auf jede Frage / Variante einging. Danke auch an die Sportfreunde Winden, die uns erlaubten deren Beamer zu nutzen. Dies führt unser Training in eine andere Dimension und gibt uns weitere Möglichkeiten die Trainings attraktiv zu gestalten. Darüber wie wir Schachspieler trainierten waren selbst die kiebitzenden Kicker beeindruckt.

Für alle die nicht teilnehmen konnten oder die Stellungen wiederholen wollen stehen hier die Partien zum Nachspielen zur Verfügung.

Das Thema hat Spaß auf mehr gemacht. Mehr gibt es nächsten Dienstag ab 20 Uhr im Sportheim, wenn Mario das Thema Bauernstrukturen mit der Behandlung von hängenden Bauern erweitert.

Gäste sind herzlich willkommen.

Comments are closed.