Januar 2018
M D M D F S S
« Dez   Feb »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Schachaufgabe

Archiv SCO

Hohe Niederlagen

fuhren die Erste und die Zweite Mannschaft des SCO am fĂŒnften Spieltag ein. Die Dritte konnte ihr Spiel gewinnen, die Vierte war spielfrei.

Baden-Baden – SCO 1

Die 1:7 Niederlage der Ersten in der Verbandsliga bei der Vierten Mannschaft des Deutschen Meisters OSG Baden-Baden fiel deutlich zu hoch aus. Zwischendurch sah es so aus, dass die ElztÀler an der Oos Punkte mitnehmen konnten. Leider kippten viele Partien zu Ungunsten der Oberwindener.

In ein schnelles Remis musste am ersten Brett IM Borya Ider einwilligen, da er sich in der Eröffnung gegen GM Fabian Döttling eine Ungenauigkeit erlaubte. Am zweiten Brett hatte Daniel Sonnenfeld in der Eröffnung einen Bauern gegeben, konnte aber leider nicht genug Kompensation dafĂŒr bekommen und verlor gegen IM Rolf Schlindwein. Philipp Germer hatte lange eine ausgeglichene Stellung mit leicht besserer Bauernstruktur. Im Endspiel hatte sein Gegner, FM Jafar Mohebbi, das glĂŒcklichere HĂ€ndchen und gewann. Mit den schwarzen Steinen am vierten Brett ging JĂŒrgen Schulte mit einem Minusbauern in das Turmendspiel. Er hatte bereits eine theoretische Remisstellung erreicht, lies sich dann aber durch das Lavieren des Gegners verunsichern und manövrierte sich in eine Verluststellung.

Am fĂŒnften Brett hatte Edi die Eröffnung nicht erfolgreich gestalten können und war schon deutlich im Nachteil. Edi kĂ€mpfte sich wieder zurĂŒck in die Partie, konnte jedoch nicht verhindern, dass der Gegner seinen Vorteil zum Sieg umsetzen konnte. In der Partie von Alex Lang am sechsten Brett war die Stellung lange ausgeglichen. Es gab einen Moment in der Partie wo es optisch fĂŒr Alex gut aussah. Er hĂ€tte sich selbst auf Matt in einem Zug stellen mĂŒssen, um selbst mit einem mehrzĂŒgigen Matt zu kontern und die Partie zu gewinnen. Stattdessen forcierte er den Damentausch um in ein verlorenes Leichtfigurenendspiel abzuwickeln. Aber selbst hier bekam er noch einmal die Chance in ein Remis abzuwickeln, die er leider nicht nutzte. An Brett sieben investierte der Gegner von Andi Wernet viel Zeit um ein Opfer durchzurechnen und geriet deswegen in Zeitnot. Da Andi nach wechselnden Materialverteilungen wĂ€hrend der Partie der Meinung war Materialnachteil zu haben, bot er Remis, was der Gegner in höchster Zeitnot gerne annahm. TatsĂ€chlich war Andi einen Bauern vorne und hĂ€tte im Nachhinein zu dem Zeitpunkt kein Remis mehr angeboten. Einen Materialvorteil erzielte am achten Brett Thomas Ruf gegen einen um ĂŒber 200 DWZ-Punkte stĂ€rkeren Gegner. In beiderseitigen Zeitnot fand er leider nicht die besten ZĂŒge und verlor die Partie.

Damit steht Oberwinden weiterhin auf dem 3. Tabellenplatz der Verbandliga SĂŒd, und wird am nĂ€chsten Spieltag auf den haushohen Favoriten, die Reserve des Zweitligisten Emmendingen treffen.

Tabelle Verbandsliga

Freiburg ZĂ€hringen 1887 – SCO 2

Eine herbe 0:8 Niederlage musste die stark ersatzgeschwÀchte Reserve des SCO in der Landesliga beim Aufstiegsfavoriten in ZÀhringen hinnehmen. SCO 2 hÀngt weiterhin am Tabellenende fest.

Tabelle Landesliga

Ettenheim – SCO 3

Gegen nur mit 6 Mann angetretene Ettenheimer, lies die Dritte Mannschaft des SCO nichts anbrennen. Oli Burger, Bernhard Blattmann und Michael Neuendorf gewannen, wĂ€hrend Markus Wernet, Michael Kammerer, Volkmar Wangerowski und Stefan Reich Remis spielten. Damit fĂŒhrt der SCO weiterhin die Tabelle in der A-Klasse an. Nun bereits mit 3 Mannschaftspunkten Vorsprung.

Tabelle A-Klasse

 

Comments are closed.